Spätsommer-Offensive der Kärnten Werbung

Die Kärnten Werbung setzt infolge der Unwetter in Kärnten zusätzliche Kommunikationsmaßnahmen für den Spätsommer. Ziel ist es über gezielte Botschaften und Kanäle, das positive Image des Landes zu stärken und für die verbleibende Saison kurzfristige Bucher zu aktivieren.
big-image

Die von Kärnten Werbung Geschäftsführer Klaus Ehrenbrandtner präsentierte Sonderkampagne der Kärnten Werbung für den Spätsommer ist bereits angelaufen.

Unermüdliche Aufräum- und Sicherungsarbeiten durch Einsatzkräfte und Freiwillige haben in den vom Starkregen betroffenen Orten und Regionen ein nahezu uneingeschränktes Urlaubserlebnis möglich gemacht. Mit positiven Bildern und Botschaften startete nun die Kärnten Werbung in den Nahmärkten Österreich und Deutschland eine starke Marketing-Offensive mit dem Ziel, kurzfristige Buchungen für den Spätsommer zu aktivieren.

Sonderbudget des Landes Kärnten
Mit einem Regierungsbeschluss vom 11. August erfolgte die Gewährung eines Sonderbudgets in Höhe von 350.000 Euro für landesweite Kommunikationsmaßnahmen für den Spätsommer durch die Kärnten Werbung. Dieses Budget wird von der Kärnten Werbung durch Mittelverschiebung auf rund eine halbe Million Euro aufgestockt. „Die Kärnten Werbung verstärkt mit einem erweiterten und mit den Kärntner Tourismusregionen akkordiertem Maßnahmen-Paket die laufende Sommer-Kampagne in den Märkten Österreich und Süddeutschland. Über gezielt gewählte Kanäle und Botschaften, die auf das stabile Hochsommer-Wetter in den nächsten Tagen abgestimmt sind, sollen kurzfristige Bucher aktiviert werden. Am süddeutschen Markt bündeln wir Kräfte und Budgets mit der Österreich Werbung und Steiermark Tourismus, um gemeinsam die Schlagkraft zu erhöhen, u.a. durch performance-orientierte Onlinewerbung und gemeinsame digitale Außenwerbung”, so Klaus Ehrenbrandtner, Geschäftsführer der Kärnten Werbung.

„Jetzt noch den Sommer genießen“
Die Kampagneninhalte der vorgestellten Spätsommer-Offensive “Jetzt noch den Sommer genießen” sehen wie folgt aus:

Social Media
Die Kärnten Werbung setzt stark auf Social Media-Kanäle, um positive Bilder in die Märkte zu bringen. Dazu sind seit letzter Woche Social Media Teams in Kärnten unterwegs, die vor Ort authentische Fotos und Videos aufnehmen, die zeigen, dass einem schönen Urlaubserlebnis nichts im Wege steht. Diese echten Erlebnisse werden von der Kärnten Werbung über Facebook, Instagram, und Pinterest ausgespielt. Die Österreich Werbung integriert diese Inhalte in ihre Social-Media-Kanäle und B2C-Newsletter für den Markt Deutschland.

Online Performance-Kampagnen mit hoher Reichweite
Aktuelle Fotos und Videos sowie Bannerwerbung werden über reichweitenstarke Nachrichten-Onlineportale in Österreich prominent präsentiert. Über zwei Millionen User werden so in kürzester Zeit erreicht. Gestützt werden diese Maßnahmen von performance-orientierten Kampagnen auf Social-Media-Plattformen.

Begleitende Image-Kampagnen – Print, Radio, TV, Out of Home
Über zwei Wochen werden Print-Advertorials und Inserate in auflagenstarken Tageszeitungen in Österreich, Bayern und Baden-Württemberg geschalten. Die Gesamtauflage beträgt über 4 Millionen Exemplare. Begleitet werden diese Printmaßnahmen von einer TV-Kampagne sowie einer Radiokampagne auf Ö3 und Privatsendern in Wien, NÖ, OÖ.

Spät und noch – Sommer in Kärnten!
In den größeren Städten Bayerns setzt die Kärnten Werbung seit heute, 18. August, auf stark frequentierten Flächen eine Kampagne mit digitaler Außenwerbung in Kooperation mit der Österreich Werbung und Steiermark Tourismus um. Bilder von traumhaft schönen Landschaften und den vielen Urlaubsmöglichkeiten in Kombination mit der Botschaft „Spät und noch – Sommer in Kärnten! „Mit positiven, authentischen Bildern und Videos aus den Kärntner Urlaubsregionen, der verstärkten Imagekampagne, aktiver Gästekommunikation und den stabilen Wetterprognosen soll es uns gemeinsam gelingen, gut in den Spätsommer und Herbst zu starten“, ist Ehrenbrandtner überzeugt.

Internationalisierung, Ganzjahrestourismus, wetterunabhängige Angebote
Die aktuelle touristische Sommersaison in Kärnten ist auch vom Wetter geprägt: Bereits im Mai gab es in Kärnten fast 50 Prozent mehr Niederschlag als im Durchschnitt der letzten 30 Jahre, im Juli waren es sogar mehr als 60 Prozent und der August brachte mit dem starken Unwetter ebenso Höchstwerte an Niederschlagsmengen und Überschwemmungen. Derartige Wetterextreme sind auch in Zukunft zu erwarten und stellen auch den Tourismus vor große Herausforderungen. Gezielte strategische Entwicklungsrichtungen sollen langfristig die Abhängigkeit des Kärntner Tourismus von der Wetterlage in der Hochsaison minimieren. Die Kärnten Werbung präsentierte außerdem bereits im Frühjahr ihre strategischen Stoßrichtungen für die kommenden Jahre – unter anderem ist die Internationalisierung der Gästestruktur ein langfristiges Ziel. Diese soll auch die Abhängigkeit von Nahmärkten reduzieren, deren Gäste aufgrund kürzerer Anreisen in ihrem Buchungsverhalten verstärkt vom Wetter beeinflusst werden. 2022 kamen mehr als 60 Prozent der Kärntner Sommergäste aus Österreich und Süddeutschland (Bayern und Baden-Württemberg). „Gäste aus den Nahmärkten lassen sich, vor allem bei immer kurzfristigeren Buchungszeiten, mehr durch das Wetter bzw. die Wettervorhersage beeinflussen als Gäste, die von weiter weg anreisen und ihre Reise längerfristig planen“, so Ehrenbrandtner. Potenzial sieht die Kärnten Werbung u.a. in den zentral- und osteuropäischen Märkten. Diese zeigen auch im Sommer gutes Entwicklungspotenzial. Verstärkt werben möchte man auch im Norden Deutschlands.

Offensiven für Herbst und Frühjahr
Zusätzlich brauche es mehr wetterunabhängige Infrastruktur und Angebote. Neben attraktiven Ausflugszielen liegen hier Chancen auch im Ausbau der Angebote und Veranstaltungen im Bereich Kultur und Kulinarik. Ehrenbrandtner dazu: „Der Ausbau der Kärntner Badehäuser ist ein zentrales Element für die Weiterentwicklung Kärntens zu mehr Wetterunabhängigkeit wie auch für ein ganzjähriges Seenerlebnis.“
 Essenziell ist hierbei auch die Ausweitung der Saisonen in Richtung Ganzjährigkeit: Neben der Herbst-Offensive, die gemeinsam mit dem Land Kärnten heuer bereits zum vierten Mal umgesetzt wird, ist für das nächste Frühjahr auch erstmals eine eigene Vorsaisonoffensive geplant, die gemeinsam mit dem Tourismusreferat des Landes durchgeführt wird. Dabei geht es um gezielte Förderung von Angeboten in den Nebensaisonen, die durch die Kärnten Werbung international beworben werden.

Weitere Beiträge


Ljubljana wurde als Europäisches Reiseziel 2022 ausgezeichnet.stock.adobe.com/Tryfonov

Ein erlebnisreicher Tag in Ljubljana

Lebendig, aufregend, angesagt: Die slowenische Hauptstadt ist noch ein echter Geheimtipp, dabei so n...
Die entspannte Atmosphäre beim Campen ist Entschleunigung für die ganze Familie.

ÖCC: Kärnten als Spitzenreiter im Rekordjahr 2023

In 2023 gab es über 8,3 Mio. Nächtigungen auf Österreichs Campingplätzen. Bereits über 13.000 M...
Sportlich am See unterwegs: Gravelbiker vor der herrlichen See-Kulisse Kärntens

Wörthersee Gravel Race

Nur noch knapp 200 Startplätze verfügbar: Bereits bei der Premiere wird das Wörthersee Gravel Rac...
Das Weinbaugebiet Franciacorta grenzt im Norden an den Iseo See.

Franciacorta – der Wein, das Gebiet

Franciacorta hat nichts mit Frankreich zu tun. Es ist ein in unseren Gefilden relativ unbekanntes We...

Buntes Ofengemüse

Dieses vegane Röstgemüse ist eine preiswerte Rezeptidee als Beilage oder Hauptspeise. Es ist vollk...

Exotischer Fruchtsalat mit Schuss

Für Erwachsene kann Fruchtsalat gerne mit einem Schuss Likör verfeinert werden - in Italien am lie...
Die

Auf den Spuren der roten Schnecke

Kärnten hat sich ganz dem Slow Food Gedanken verschrieben und setzt sich für die Entwicklung einer...
Unverkennbar: Der Original Maraschino von Luxardo wird noch heute in Flaschen mit der handgeflochtenen Basthülle verkauft.

Luxardo Maraschino, das Original

Noch heute wird der weltbekannte italienische Kirschlikör mit dalmatinischen Wurzeln nach dem tradi...
Heringssalat

Heringssalat

Er gehört einfach zur Faschingszeit - der Heringssalat. Der Heringssalat wird traditionell am Asche...
Wirtin Oriella mit der fangfrischen Goldbrasse, die sie im Rohr zubereitet.

Fisch aus dem Ofen auf istrische Art

Das schmeckt nach Urlaub: Wirtin Oriella von der Gostilna Na Burji in Nova vas in den Hügeln oberha...
Aktiver Genuss am Drauradweg

Drauradweg gewinnt Bike&Travel Award 2024

Die Leser des deutschen Magazin Bike&Travel haben den "Drauradweg" zur beliebtesten Alpen-Tour gewä...

Saftiger Zitronenkuchen

Wenn dir das Leben Zitronen gibt … dann mach einfach Kuchen daraus. Hier ein köstliches Zitronenk...
Kindermaskenball in Klagenfurt

So bunt feiert Klagenfurt heuer den Fasching 

Der traditionelle Faschingsumzug in Waidmannsdorf fällt heuer bekanntlich leider ins Wasser. Ist de...

Verjus, der saure Traubensaft

Verjus, der Saft aus unreifen Trauben, war einst ein weitverbreitetes Würzmittel, bis ihm die Zitro...
Das Familien Resort Petschnighof in Diex landete auf Platz 1 in Kärnten.

Die besten Kinderhotels

Zum sechsten Mal verlieh das Urlaubsportal kinderhotel.info den begehrten kinderhotel.info Award an...
Kulinarische Zweisamkeit am Valentinstag

Kulinarische Zweisamkeit am Valentinstag

Besonderer Abend zu einem besonderen Anlass: Am 14. Februar lädt der KULINARIK.CAMPUS OSSIACH zu ei...

Teilen Sie Ihre Eindrücke mit unserer Community:

Posten Sie Ihre Bilder mit dem Hashtag #entdeckenundgeniessenmeinsonntag und Ihre Fotos werden auf unsere Social Wall geteilt!

Zur Auswahl standen rund 730 Familienhotels aus 14 europäischen Ländern. Aus Kärnten schafften es drei Familienhotels in die Top 50 🤩

Foto: Jones-Art 2022

#MeinSonntag #Kinderhotels #Kinderbetreuung #Award #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

1 0

Der Drauradweg” hat in der Kategorie “Die beliebtesten Alpen-Touren” den 1. Platz belegt! Wir gratulieren ganz herzlich 😍

Foto: Franz Gerdl / Kärnten Werbung

#MeinSonntag #Drauradweg #radfahren #rad #bike #bikeandtravel #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

1 0

Heute ist Aschermittwoch und darum haben wir in Klagenfurt gefragt, auf was in den 40 Tagen verzichtet wird 👆🏼 auf was verzichtet ihr bis Ostern? 🤔

#meinsonntag #umfrage #fastenzeit #fasten #aschermittwoch #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

6 0

Morgen beginnt die Fastenzeit, daher ist unser Rezept der Woche diesmal komplett veggie 🥕🫑🧅 Das Rezept ist sehr variabel und auf viele verschiedene Arten wandelbar - am besten eignet sich aber saisonales Gemüse 😍

Foto: stock.adobe.com / Daisy Daisy

#MeinSonntag #ofengemüse #rezeptderwoche #veggie #vegan #fastenzeit #healthy #healthyfood #foodie #food #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

2 1

Der berühmte Komponist und Geiger Giuseppe Tartini wurde 1692 in Piran geboren. Auf seinen Spuren kann man bei einem klassischen Spaziergang oder bei dem interaktiven Abenteuerspiel „Verschwinden der Tartini-Geige“ wandeln.

Foto: Dražen Štader, Produkcija Studio

#MeinSonntag #Piran #slowenien #musik #spaziergang #ausflug #urlaub #fernweh #adria #alpeadria #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

0 0

Am 14. Februar lädt der KULINARIK.CAMPUS OSSIACH zu einem Menü, bei dem die Liebe sprichwörtlich durch den Magen geht. Tauchen Sie ein in historisches Ambiente, genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in Form eines 3 Gänge-Menüs und schaffen Sie unvergessliche Momente der Zweisamkeit ❤️

Foto: CMA KULINARIK.CAMPUS Ossiach

#MeinSonntag #Kulinarik #CMAOssiach #KulinarikCampusOssiach #Menü #Valentinstag #Liebe #Essen #food #foodie #romantisch #romantic #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

6 2

Schon seit dem 19. Jahrhundert zählt der traditionelle Weißwein aus dem Görzer Hügelland „Collio Bianco“, „Bianco del Collio“ oder „Coglianer“, wie er in der Habsburgerzeit auf Deutsch genannt wurde, zu den repräsentativsten Weinen dieses Weinbaugebietes.

#MeinSonntag #Wein #Collio #colliobianco #vino #weinanbau #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

4 0
© RMK Regionalmedien Kärnten GmbH