Kärntens beste Brote und Marmeladen

Im Rahmen der Agrarmesse Alpen-Adria prämierten die Landwirtschaftskammer Kärnten, der Landesverband bäuerlicher Direktvermarkter und der Landesobstbauverband Kärntens beste Brote und Marmeladen. Bäuerliche Direktvermarkter, Hobbybäcker- und -köche beeindruckten dabei mit einer vielfältigen Produktpalette.
big-image

10. Kärntner Brotprämierung

Bei der 10. Kärntner Brotprämierung hatten bäuerliche Direktvermarkter und Familienbetriebe die Möglichkeit, sich am Qualitätswettbewerb zu beteiligen. Die Brotbäcker ritterten in fünf Kategorien (Klassisches Bauernbrot/Holzofenbrot, Vollkornbrot, Ölsaatenbrot, Dinkelbrot und Brotspezialitäten) um die begehrten Medaillen in Gold, Silber oder Bronze. Im Vorfeld wurden 97 eingereichte Proben von 50 Betrieben nach einem international anerkannten und standardisierten Prüfschema unter der Leitung von Eva Lipp, zertifizierte Paneologin, nach den Kriterien Form, Herrichtung, Krume, Oberfläche, Kaubarkeit, Geruch und Geschmack mehrmals geprüft. Insgesamt wurden 47-mal Gold, 29-mal Silber und 8-mal Bronze vergeben. „Kärnten hat wieder bewiesen, dass mit besten eigenen Rohstoffen herrliche Fruchtaufstriche und köstliche Bauernbrote zubereitet werden. Die Ergebnisse der Prämierung sind spitze, und ich gratuliere allen Teilnehmern aufs Herzlichste”, betonte Petra Pobaschnig, Obfrau des Landesverband bäuerlicher Direktvermarkter Kärnten.

Backtradition aus Kärnten
Beim traditionellen Bauernbrot werden nur natürliche Zutaten wie Roggenmehl, teilweise Weizenmehl oder andere Getreidesorten, Wasser, Natursauerteig, Salz, Gewürze und eventuell Hefe zum Backen verwendet. Mehlmischungen und Backzubereitungen, welche zu einem Einheitsgeschmack von Backwaren führen, haben bei der Kärntner Brotprämierung keine Chance. Brotbacken ist eine sehr alte Tradition, die seit Generationen auf den Höfen weitergegeben wird. Natürlichkeit, Regionalität und unterschiedliche Backrezepturen führen zur Erhaltung einer großen Vielfalt an Bauernbroten. Viele Betriebe haben sich heute auf einen eigenen Getreideanbau und aufs Brotbacken spezialisiert. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Betriebseinkommen. Um die Vielfalt der traditionellen Brotbackrezepturen zu erhalten, gibt es bei der Brotprämierung die Kategorie „Bäuerlicher Familienbetrieb“. Diese Kategorie ist jenen Betrieben gewidmet, die für den Eigenbedarf Brot backen und sich weiterqualifizieren möchten. Der Trend zum Selberbacken steigt seit Jahren und war noch nie so groß wie heute. Vor allem durch die Coronapandemie haben viele Menschen erkannt, um wieviel besser selbstgemachte Brote sein können.

Landesrat Martin Gruber, LK-Präsident Siegfried Huber, Kammeramtsdirektor Hans Mikl und Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig mit den Kategoriesiegern der beiden Prämierungen.

Landesrat Martin Gruber, LK-Präsident Siegfried Huber, Kammeramtsdirektor Hans Mikl und Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig mit den Kategoriesiegern der beiden Prämierungen.

5. Kärntner Marmeladenprämierung
Bei der 5. Kärntner Marmeladenprämierung wurden 50 Proben von 13 Betrieben in den Kategorien „Reinsortige Marmeladen“, „Mischmarmeladen“, „Gelee“ und „Spezialitäten-Raritäten“ eingereicht. Bewertet wurden die Produkte von der Jury unter dem Vorsitz des Leiters des Obst- und Weinbauzentrums der LK Kärnten, Siegfried Quendler. Von den sensorisch geschulten Juroren wurde besonderer Wert auf Textur, Fruchtcharakter, Geruch und Geschmack sowie die Harmonie der Marmelade und der Fruchtaufstriche gelegt. Der Bogen der Einreichungen spannte sich von der klassischen Erdbeermarmelade über diverse Gelees bis hin zu exquisiten Chutneys. Die Vielfalt der Produkte zeigte einmal mehr die Kreativität der bäuerlichen Betriebe bei der Herstellung qualitativ hochwertiger Obstverarbeitungsprodukte. Insgesamt wurden 14-mal Gold, 17-mal Silber und 9-mal Bronze vergeben.

Die Besten der Besten
Als Höhepunkt der Veranstaltung erfolgte die Kür der Landessieger in den fünf Kategorien der Brotprämierung und in den vier Kategorien der Marmeladenprämierung. Diese wurden aus dem Kreis der mit Gold prämierten Produkte ausgewählt. Die ausgezeichneten Brote und Marmeladen sind für die Konsumenten am Prämierungssticker 2022/23 leicht erkennbar. Eine Übersicht der prämierten Betriebe mit ihren Produkten finden Sie auf www.ktn.lko.at.

Weitere Beiträge


Ljubljana wurde als Europäisches Reiseziel 2022 ausgezeichnet.stock.adobe.com/Tryfonov

Ein erlebnisreicher Tag in Ljubljana

Lebendig, aufregend, angesagt: Die slowenische Hauptstadt ist noch ein echter Geheimtipp, dabei so n...
Die entspannte Atmosphäre beim Campen ist Entschleunigung für die ganze Familie.

ÖCC: Kärnten als Spitzenreiter im Rekordjahr 2023

In 2023 gab es über 8,3 Mio. Nächtigungen auf Österreichs Campingplätzen. Bereits über 13.000 M...
Sportlich am See unterwegs: Gravelbiker vor der herrlichen See-Kulisse Kärntens

Wörthersee Gravel Race

Nur noch knapp 200 Startplätze verfügbar: Bereits bei der Premiere wird das Wörthersee Gravel Rac...
Das Weinbaugebiet Franciacorta grenzt im Norden an den Iseo See.

Franciacorta – der Wein, das Gebiet

Franciacorta hat nichts mit Frankreich zu tun. Es ist ein in unseren Gefilden relativ unbekanntes We...

Buntes Ofengemüse

Dieses vegane Röstgemüse ist eine preiswerte Rezeptidee als Beilage oder Hauptspeise. Es ist vollk...

Exotischer Fruchtsalat mit Schuss

Für Erwachsene kann Fruchtsalat gerne mit einem Schuss Likör verfeinert werden - in Italien am lie...
Die

Auf den Spuren der roten Schnecke

Kärnten hat sich ganz dem Slow Food Gedanken verschrieben und setzt sich für die Entwicklung einer...
Unverkennbar: Der Original Maraschino von Luxardo wird noch heute in Flaschen mit der handgeflochtenen Basthülle verkauft.

Luxardo Maraschino, das Original

Noch heute wird der weltbekannte italienische Kirschlikör mit dalmatinischen Wurzeln nach dem tradi...
Heringssalat

Heringssalat

Er gehört einfach zur Faschingszeit - der Heringssalat. Der Heringssalat wird traditionell am Asche...
Wirtin Oriella mit der fangfrischen Goldbrasse, die sie im Rohr zubereitet.

Fisch aus dem Ofen auf istrische Art

Das schmeckt nach Urlaub: Wirtin Oriella von der Gostilna Na Burji in Nova vas in den Hügeln oberha...
Aktiver Genuss am Drauradweg

Drauradweg gewinnt Bike&Travel Award 2024

Die Leser des deutschen Magazin Bike&Travel haben den "Drauradweg" zur beliebtesten Alpen-Tour gewä...

Saftiger Zitronenkuchen

Wenn dir das Leben Zitronen gibt … dann mach einfach Kuchen daraus. Hier ein köstliches Zitronenk...
Kindermaskenball in Klagenfurt

So bunt feiert Klagenfurt heuer den Fasching 

Der traditionelle Faschingsumzug in Waidmannsdorf fällt heuer bekanntlich leider ins Wasser. Ist de...

Verjus, der saure Traubensaft

Verjus, der Saft aus unreifen Trauben, war einst ein weitverbreitetes Würzmittel, bis ihm die Zitro...
Das Familien Resort Petschnighof in Diex landete auf Platz 1 in Kärnten.

Die besten Kinderhotels

Zum sechsten Mal verlieh das Urlaubsportal kinderhotel.info den begehrten kinderhotel.info Award an...
Kulinarische Zweisamkeit am Valentinstag

Kulinarische Zweisamkeit am Valentinstag

Besonderer Abend zu einem besonderen Anlass: Am 14. Februar lädt der KULINARIK.CAMPUS OSSIACH zu ei...

Teilen Sie Ihre Eindrücke mit unserer Community:

Posten Sie Ihre Bilder mit dem Hashtag #entdeckenundgeniessenmeinsonntag und Ihre Fotos werden auf unsere Social Wall geteilt!

Zur Auswahl standen rund 730 Familienhotels aus 14 europäischen Ländern. Aus Kärnten schafften es drei Familienhotels in die Top 50 🤩

Foto: Jones-Art 2022

#MeinSonntag #Kinderhotels #Kinderbetreuung #Award #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

1 0

Der Drauradweg” hat in der Kategorie “Die beliebtesten Alpen-Touren” den 1. Platz belegt! Wir gratulieren ganz herzlich 😍

Foto: Franz Gerdl / Kärnten Werbung

#MeinSonntag #Drauradweg #radfahren #rad #bike #bikeandtravel #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

1 0

Heute ist Aschermittwoch und darum haben wir in Klagenfurt gefragt, auf was in den 40 Tagen verzichtet wird 👆🏼 auf was verzichtet ihr bis Ostern? 🤔

#meinsonntag #umfrage #fastenzeit #fasten #aschermittwoch #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

6 0

Morgen beginnt die Fastenzeit, daher ist unser Rezept der Woche diesmal komplett veggie 🥕🫑🧅 Das Rezept ist sehr variabel und auf viele verschiedene Arten wandelbar - am besten eignet sich aber saisonales Gemüse 😍

Foto: stock.adobe.com / Daisy Daisy

#MeinSonntag #ofengemüse #rezeptderwoche #veggie #vegan #fastenzeit #healthy #healthyfood #foodie #food #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

2 1

Der berühmte Komponist und Geiger Giuseppe Tartini wurde 1692 in Piran geboren. Auf seinen Spuren kann man bei einem klassischen Spaziergang oder bei dem interaktiven Abenteuerspiel „Verschwinden der Tartini-Geige“ wandeln.

Foto: Dražen Štader, Produkcija Studio

#MeinSonntag #Piran #slowenien #musik #spaziergang #ausflug #urlaub #fernweh #adria #alpeadria #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

0 0

Am 14. Februar lädt der KULINARIK.CAMPUS OSSIACH zu einem Menü, bei dem die Liebe sprichwörtlich durch den Magen geht. Tauchen Sie ein in historisches Ambiente, genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in Form eines 3 Gänge-Menüs und schaffen Sie unvergessliche Momente der Zweisamkeit ❤️

Foto: CMA KULINARIK.CAMPUS Ossiach

#MeinSonntag #Kulinarik #CMAOssiach #KulinarikCampusOssiach #Menü #Valentinstag #Liebe #Essen #food #foodie #romantisch #romantic #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

6 2

Schon seit dem 19. Jahrhundert zählt der traditionelle Weißwein aus dem Görzer Hügelland „Collio Bianco“, „Bianco del Collio“ oder „Coglianer“, wie er in der Habsburgerzeit auf Deutsch genannt wurde, zu den repräsentativsten Weinen dieses Weinbaugebietes.

#MeinSonntag #Wein #Collio #colliobianco #vino #weinanbau #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

4 0
© RMK Regionalmedien Kärnten GmbH